logotype

“Aglio di Voghiera DOP“ gilt als das Nischenprodukt, zu dessen Besonderheiten (im Vergleich zu den anderen vermarkteten Ökotypen) der sicherlich unverwechselbare Geschmack und Aroma, in Kombination mit einer gleichmäßigen Größe und einer glänzend weißen Farbe zählen.

Bei “Aglio di Voghiera DOP“ handelt es sich um ein durch die EU geschütztes Ursprungsprodukt. Alle Herstellungsverfahren und Weiterverarbeitungsphasen müssen, gemäß den DOP-Richtlinien, innerhalb unseres geographischen Gebietes  stattfinden.  Jede Produktionsphase wird sorgfältig überwacht und dokumentiert und das Produkt wird durch zahlreiche Qualitätskontrollen zertifiziert.

Charakteristisch für unser Produkt ist die rundliche Knolle, bestehend aus einer „Krone“ mit mehreren großen, regelmäßigen Zehen, dessen starkes Aroma auf einen beachtlichen Anteil an Allicin hinweist. Dieser Wirkstoff ist ein starkes Bakterizid, das aus einer chemischen Reaktion beim Zerkleinern oder Zerquetschen der Zehe entsteht.

Verzehrt man „Aglio di Voghiera DOP” frisch, so bleiben seine vorteilhaften, organoleptischen Eigenschaften, die typisch für den lehmigen und schwemmsandanteiligen Anbaugrund sind, unverändert.

Zuletzt ein wichtiger Hinweis auf das besondere Klima der Po-Ebene bei Ferrara, das als wichtiger Faktor   „unseren“ Knoblauch zu einer wahren Spezialität macht. “Aglio di Voghiera DOP” wird nur in den Gemeinden von Voghiera, Masi Torello, Portomaggiore, Argenta und Ferrara produziert und verarbeitet.

Der Produktionszyklus beginnt mit der Auswahl der besten Zehen aus der letzten Ernte. Diese werden eingepflanzt und angebaut. Wenn der Knoblauch reif ist, erfolgt die Ernte zwischen Ende Juni und Juli. Danach wird er getrocknet, in das klassische Netz verpackt und mit dem unverwechselbaren roten Band und Etikett versehen.